Alpakawanderungen & Naturerfahrungen

Seit 13 Jahren leben 14 Tiere hier auf dem Camelidenhof. Acht der Tiere begleiten meine Gäste einmal wöchentlich zur Finanzierung der Herde auf besonderen Wanderungen, die auch die Tiere erfreuen sollen. Ein Teil der Tiere möchte oder kann nicht wandern und kann aber an den Stillen Stallbegegnungen oder bei therapeutischen Einzelterminen mit einbezogen werden.

Vorab ein paar wichtige Infos: Die Wanderungen sind eher ruhig und konzentriert, damit sie sicher und auch angenehm für die Tiere ablaufen. Kinder können ab 10 Jahren teilnehmen. 

Die Termine für die Wanderungen dauern ca. 3 h, wobei mind. 1,5 h durch den Wald am Mühlenteich gewandert wird. Davor und danach gibt es reichlich Zeit, das richtige Tier auszusuchen und den Kontakt zu genießen. Jeder Teilnehmer läuft mit einem Lama oder Alpaka und die Gruppe ist mit max. 8 Personen klein.  Termine 

Meine Praxis für Tiergestützte Therapie & Japanische Akupunktur erreichen Sie unter www.michaela-molzahn.de.

Bitte beachten Sie, dass der Camelidenhof, die Tiere und die Praxis nur mit vorheriger Anmeldung bei einem der Termine besucht werden können.

Online Einzelbegleitung Tiergestützt & Naturtherapie




Ein Vorgespräch für eine tiergestützte Einzelbegleitung hier auf dem Hof kann in Zukunft auch über Zoom stattfinden. Sollten Sie selber Tiere haben mit denen Sie sich einen Begleitung für eine tiergestützte Arbeit wünschen oder sich (auch ohne eigenes Tier) für die Naturtherapie interessieren, so kann dies gerne über Zoom begleitet werden. Schauen Sie gerne bei Einzelbegleitung

Neu! Stille Begegnung & Schnupperwanderung




Regelmäßig finden in Zukunft an einigen Montagen von 17 h bis 19.00 h stille Begegnungen im Alpaka Stall statt. Hier besteht die Möglichkeit, die Tiere ganz in Ruhe in ihrem Alltag zu beobachten und die Nähe zu Ihnen zu genießen. Natürlich gibt es auch ein paar interessante Informationen zu diesen zumeist sanften und besonderen Tieren, die nicht ganz so sind, wie sie aussehen. Mit entsprechender Ruhe kann es sein, dass sie sich auch zu uns legen. Sie kommen freiwillig ganz nah, obwohl sie nicht gestreichelt werden möchten. Das ist dann ein Geschenk. Dieser Termin wird regelmäßig stattfinden und eignet sich auch für kleine tiergestützte Interventionen wenn gewünscht. Am Ende findet auf Wunsch eine kleine Schnupperwanderung statt, denn hier zeigt sich oft, wie ruhig die Tiere werden, wenn wir Menschen ganz präsent bei uns bleiben und ein Gefühl für den eigenen Raum und den des Tieres bekommen. Lassen Sie sich überraschen, wie minimale und ganz einfache innere Veränderungen einen großen Unterschied im Verhalten des Alpakas machen: Termin

Abschied von Mozart




Mozart hat über 12 Jahre auf dem Camelidenhof verbracht. Er kam mit 1 Jahr und war der Wächter der Herde, d.h. er hat Alarm gegeben, wenn eine Gefahr drohte. Und wenn der kleine Mozart etwas ansagte, standen alle ausnahmslos hinter ihm- auch die großen Lamas. Er war der Schlichter, sobald es Auseinandersetzungen in der Herde z.B. zwischen Lama- und Alpakawallachen gab, stellte er sich dazwischen. Ein wahrer Chef mit einer großen Seele. Dass er der Kleinste der Herde war nicht von Belang.

Irgendwann vor ein paar Monaten schäumte er beim Widerkäuen und es begann eine längere Zeit der Diagnose in Absprache mit der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Der Verdacht fiel auf Zahnentzündung und ich brachte ihn dann in die Klinik für kleine Klauentiere, weil die Medikamente nicht anschlugen und er abnahm. Außerdem trank und pinkelte er auffällig viel. Letztendlich wurde ein Diabetes festgestellt. Die Tierärztliche Hochschule hat alles versucht, ihn auf Insulin einzustellen, doch die Zellen nahmen es nicht an. Er verbrachte noch ein paar Wochen in seiner Herde und dort haben wir ihn dann auch sehr friedlich verabschiedet, bevor er leiden musste. Schön war, dass Curacao abends immer auf ihn gewartet hat, weil er es oft nicht mehr mitbekam, wenn die Herde in den Stall ging und er so mit Fressen beschäftigt war  Nach seinem Tod, hat sein Bruder Darjeeling noch lange abends auf der Weide gestanden und auf ihn gewartet. Er hat nun Mozarts Führungsrolle der Alpakas übernommen und war die ersten Wochen ziemlich durcheinander und hat dies mit Aggression gezeigt. Nun ist wieder Frieden eingekehrt.

Hier am Stall ist seitdem ein sehr zahmes Rotkehlchen und ich glaube, dass er noch immer bei uns ist. Im Herzen immer.

Gutscheine




Leider kann ich keine Gutscheine mehr ausstellen, weil durch den Lockdown viele Termine verschoben werden müssen und ich Sorge habe, dass ich, bzw. die Tiere  die Gutscheine gar nicht mehr abarbeiten können. Ich mache nur 1-2 Wanderungen in der Woche um die Tiere zu fordern, aber eben auch nicht zu überfordern. Basteln Sie doch gerne selbst einen Gutschein und dann können die Teilnehmer sich nächstes Jahr einen freien Termin aussuchen,

Herzliche Grüße von

Michaela, Curacao, Mozart, Frau Holle, Miss Sophie & Co.

Hochzeiten/Fotoshootings




Liebe Tierliebhaber, immer mehr Menschen wünschen sich Alpakas als Überraschung oder besonderen Programmpunkt auf Hochzeiten etc. Auch wenn die Menschen sich darüber sicher freuen, so ist es für das Herden- und Fluchttier Alpaka keine besonders schöne Erfahrung. Es wird aus seiner Herde, die Sicherheit gibt, genommen, muss auf den Hänger in ein unbekanntes Gebiet mit vielen neuen Eindrücken. Das ist Stress pur! Und ein Tier für so eine Veranstaltung zu buchen ist wirklich falsch verstandene Tierliebe. Sicherlich können Tiere sich auch daran gewöhnen. Aber warum? Nur damit wir kurz Spass haben und lustige Fotos posten können. Wenn Sie Kontakt zu diesen wunderbaren Tieren wünschen, dann finde ich, sollten Sie sich neugierig in ihre Welt begeben und ihren Regeln folgen. Dann entsteht auch ein echter Kontakt.

Tiere & Natur in der Therapie




SONY DSCSeit 2011 begleiten die Lamas & Alpakas auf dem Camelidenhof Klienten & Teilnehmerinnen von Fortbildungen in der Persönlichen Entwicklung. Mein oberstes Ziel war immer, Tiere nur in der Tiergestützten Therapie einzubinden, wenn sie dies freiwillig tun. Ich habe es abgelehnt, die Tiere in Pflegeheime oder auf Kindergeburtstage zu transportieren, um Menschen eine Freude zu machen, die jedoch auf Kosten des Wohls der Tiere gegangen wäre. Damit benutzen wir diese stolzen sensiblen Tiere. Hier auf dem Hof sind Gäste im Stall und auf der Weide unter bestimmten Bedingungen für die Alpaka Herde keine Störung und sie sind immer entspannt und bereit für eine mehr oder weniger nahe Interaktion.

In der Tiergestützten und naturorientierten Therapie kommen wir Menschen näher an die wahre Natur von Tieren am Beispiel der hier lebenden Lamas und Alpakas, als auch der wild lebenden Tiere im Wald, Watt & Moor. Und damit auch wieder näher an die eigene wahre Natur. Wir lernen von den Tieren was es bedeutet im Moment zu sein, die eigenen Grenzen und Raum wahrzunehmen, der Intuition zu folgen und dieser zu vertrauen und vieles mehr. Eine Begegnung mit einem Alpaka oder einem Wildtier in der Natur kann unvergessliche Eindrücke hinterlassen, die einen Wandel einleiten.
Fortbildungen in Gruppen biete ich derzeit nicht an. Gerne begleite ich Sie jedoch hier vor Ort oder auch Online in einer Einzelbegleitung falls Sie selber Tiere haben oder die Naturorientierte Arbeit selbst erfahren möchten. Die Grundlagen der Begleitung beziehen sich auf die Naturtherapie, die Visionssuchearbeit, Freie Tiergestützte Begleitung, Heldenreise mit Pferden, Achtsamkeit, Bewußtseinsarbeit, Systemischer Therapie u.v.m.

 

Video auf NWZ TV vom 19.7.18




Ein Video Beitrag über Frau Holle, Mozart und Co. ist heute auf NWZ TV erschienen. Vergangene Woche waren Anna-Lena Sachs und ihre Kollegen von NWZ TV auf dem Camelidenhof und haben sich von den sensiblen, stolzen Tieren bezaubern lassen. Herzlichen Dank!!

Das besondere an den Wanderungen des Camelidenhofs: Hier geht es um Naturverbindung und um Respekt vor sehr besonderen Tieren:
– Jeder Teilnehmer geht mit einem Tier, das zu ihm passt, bei 9 Tieren max. 10 Teilnehmer
– die 5 Lamas & 5 Alpakas sind Profis und wandern seit ca. 9 Jahren
– es wandern nur Tiere, die das gerne tun, die anderen (Alpakas) sind bei den Stallabenden und bei der Vorbereitung gerne dabei
– Für Teamausflüge gilt: max. 12 Teilnehmer, damit alle eine gute Zeit haben
– Kein Transport der Tiere zu Fotoshootings, Shows, Märkten etc., das ist Stress für die Tiere

Hier  können Sie das Video anschauen.

Alpaka Nachwuchs erwartet




I

Wir warten auf Fohlen auf dem Camelidenhof. Alpaka Fohlen. Täglich ist es soweit. Bejan, ein weißer Deckhengst mit guten Genen aus Peru und einer sehr feinen Wolle soll Frau Holle, Assamia und vielleicht auch Miss Sophie Mutterglück bescheren.

 

Abschied von Luna




SONY DSC

Viel los war in letzter Zeit. Alle Tiere wurden im Juni geschoren und sehen teilweise ganz lustig aus. Bilder folgen. Curacao lahmt seit einiger Zeit und wird an Wanderungen für eine Weile nicht mehr teilnehmen. Das Röntgenbild hat eine Arthrose des linken Sprunggelenks gezeigt. Ganz langsam wird es aber besser. Und gestern Abend ist Luna eingeschlafen, nachdem sie den Tag mit den anderen noch auf der Weide verbracht hatte und noch ihren üblichen Weg ins Futterlager gemacht hatte. Es war an der Zeit, weil sie nach einer nicht behandelten chronischen Lungenentzündung bevor sie zu uns kam, schon lange schwach und dünn war. Nun war sie bestimmt schon 12 Jahre alt und hatte noch eine gute Zeit, sie durfte sich überall frei bewegen und hat das auch genutzt. Ich habe sie heute morgen gefunden und sie sah recht friedlich aus. Die anderen Lamas und Mozart waren bei ihr und sind heute morgen sehr entspannt. Ihre 2 Freundinnen Blue und Frida sind ebenfalls ganz ruhig. Wahrscheinlich haben sie es mitbekommen und suchen sie deshalb auch nicht. Sie liegt nun an einem Platz, den sie gerne mochte, bis ihr Körper am Montag abgeholt wird.  Eine gute Reise liebe Luna!

Und am Abend wollte ich die Herde von Lunas Körper fern halten und brachte sie in die Scheune. Damit war Frida gar nicht einverstanden, sie ging fast durch die Fenster. Bis ich endlich verstand, dass sie nochmal Abschied nehmen mussten. Sobald sie auf der hinteren Weide standen gingen zuerst die 3 Stuten auf den Wall und standen ganz gerade und schauten auf Luna. Dann beruhigte sich Frida sofort und fing an zu fressen. Erst dann kamen die Wallache. Es war wie eine Ehrung. Wunderschön.

 

Was man von uns lernen kann




SONY DSC

Reden ist si…nnlos, Körpersprache ist Gold.

Lebe im Moment, das ist alles was Du sicher hast.

Zu atmen. (denn wenn Du den Atem anhältst, denke ich Du machst Dich für einen Angriff bereit)

Balance und Bodenhaftung

Schau dahin, wo Du hin möchtest und stehe mir (Dir) nicht im Wege rum.

Druck erzeugt auf jeden Fall Gegendruck.

Glaube an Dich, dann folge ich Dir in allen (sinnvollen) Situationen.

Eine kurze Leine gibt manchmal Sicherheit.

Eine lange Leine ist toll, wenn wir in Kontakt bleiben.

 

« Previous Entries